[Sammelthread] Wie werdet Ihr alarmiert?

Hier könnt ihr euch über die verschiedenen Alarmierungsmöglichkeiten auslassen!

Foren-Übersicht Schulsanitätsdienst Alarmierung

07.03.2016, 16:04
Hallo
In unserer Schule werden wir derzeit mit Swissphone de900 Meldern alarmiert. Wir haben sie gebraucht erworben, und bekommen durch das RK den NAW von unserer Stadt direkt darauf.

Wir haben uns gedacht auf Alphapoc umzusteigen da wir das Geld für Notfall Rucksäcke brauchen, sollten wir die Melder verkaufen oder behalten?
07.03.2016, 17:01
Ich kann über meinen SEG-Melder von Alphapoc nur berichten, dass die Vibration wunderbar sanft ist und der Ton schön leise. Ich nutze im Rettungsdienst andere Melder (vor allem Swissphone). Diese sind leider sehr laut und die Vibration ist deutlich zu spüren, was natürlich im Vergleich zum Alphapoc doch sehr störend ist ;)

Das war Ironie! Alphapoc hat wohl eine Batteriezustandsabhängige Lautstärke. Nach kurzer Zeit ist der Ton im Vergleich zu anderen Meldern wirklich leise. Für die Schule mag das ja noch gehen, wobei ich wirklich eher bei Swissphone bleiben würde.
"Wir essen jetzt Opa!"
Satzzeichen retten Leben!
07.03.2016, 21:50
Also bei uns wird über die Alarmfunktion der Funkgeräte alarmiert. Hat den Vorteil, dass man untereinander gleich kommunizieren und beim Sekretariat ggf. die Lage abfragen kann.
"Gib bei jedem hundert Prozent, egal was er hat. Sonst gibst du auch bei dem, der hundert Prozent braucht nur fünfzig." -
15.03.2016, 03:50
RKLucas06191 hat geschrieben:Wir haben sie gebraucht erworben, und bekommen durch das RK den NAW von unserer Stadt direkt darauf.


Das klingt nicht gerade legal... Ich glaube nicht, dass ihr die Alarmierungen des NAW mitlesen dürft.
26.10.2016, 14:18
Hallo wir werden mit einem Handy allamiert und dann kann der der das Handy hat sich noch einen oder zwei Personen dazuholen. Klappt aber nicht so gut was hat sich denn in der Praxis bewährt?
26.10.2016, 22:39
In meiner aktiven Zeit wurden wir bei Notfällen via Durchsage alarmiert. Für Kleinigkeiten hing eine Liste inkl. Raumnummern der diensthabenden SSDler am Sanitätsraum aus. Nachteilig hierbei war allerdings die Tatsache, dass es nur einen Schlüssel gab. Bei drei bis vier Kollegen, welche am Tag Dienst hatten, kam es somit durchaus mal vor, dass man dann auf Wanderschaft durch die Schule gegangen ist wegen dem Schlüssel. Hat aber im Grunde genommen funktioniert. Gestorben ist zumindest keiner ;-)
27.10.2016, 11:55
In meiner aktiven Zeit (auch schon eine Weile her) wurden wir tatsächlich über Handy alarmiert. Eine absolute Ausnahme, bei uns herrschte damals absolutes Handyverbot. Außerdem hatten wir einen "Dienstplan" ist vielleicht zu viel gesagt, aber wir hatten immer einen Plan wer "Dienst" hatte. Da wir zwei Schulhöfe und ein relativ großes Schulgebäude hatten, gab es z.t. drei Teams die Dienst hatten und eins hatte "Bereitschaft" falls ein Team nicht zusammen kam (Krankheit, ect.) und diese Teams rotierten immer. Einen wirklich ausgerüsteten Sani-Raum gab es nicht. Es gab ein Krankenzimmer, alles was wir brauchten, hatten wir in unseren Taschen. Hat immer gut funktioniert ;)
12.02.2017, 19:48
Bei uns gibt es zwei Teams.

Team 1 wird per Funkgerät alamiert, wenn dies allerdings nicht funktioniert (das tut es oft nicht :fool: ) wird Team 2 mit einer Durchsage aus dem Unterricht/ der Pause geholt.

LG Trostpflaster
:good:

Vorherige

Foren-Übersicht Schulsanitätsdienst Alarmierung

Zurück zu Alarmierung

cron